Anmeldephase Master-Seminar Digital Innovation and Entrepreneurship

Sehr geehrte Studierende,

bitte beachten Sie für Ihre Studienplanung die folgenden Informationen zur Anmeldung und zum allgemeinen Ablauf der Seminare im Modul Management für das Sommersemester 2023.

Trotz aller Unterschiede in der Konzeption der Seminare sowie in den Seminarinhalten an den Lehrstühlen Marketing Analytics, Soziale Medien, Digitale Transformation sowie Organisation, Personal und Unternehmensführung möchten wir Ihnen dennoch eine faire Platzvergabe und Chancengleichheit ermöglichen.

Aus diesem Grund finden die Anmeldephasen für die Seminare an den Lehrstühlen im Modul Management für die genannten vier Lehrstühle zeitgleich statt. Für alle Lehrstühle endet die Anmeldephase am 14.03.2023. Dies ermöglicht eine bessere Planbarkeit sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrstühle. Bitte berücksichtigen Sie diese Informationen bei Ihrer Studienplanung für das folgende Sommersemester 2023.

Beginn Anmeldephase: 22.02.2023
Ende Anmeldephase: 14.03.2023 (12:00 Uhr)
Bekanntgabe der Seminarplätze: 23.03.2023
Rücktritt bis spätestens: 30.03.2023

Die Bewerbung um die Teilnahme an dem Master-Seminar erfolgt dieses Jahr ausschließlich per Mail am Sekretariat (baumgaim@uni-mainz.de) des Lehrstuhls Marketing Analytics. Einzureichen sind die Formblätter (alle im Download-Center): „Bewerbung Forschungsmodul“ und „Seminaranmeldung im M. Sc. Management“ sowie ein aktueller Kontoauszug aus Jogustine.

Der Rücktritt vom Seminar ist ausschließlich per E-Mail an digital.transformation@uni-mainz.de möglich. Weitere Details zum Seminar „Digital innovation and entrepreneurship“ folgen im Anschluss an die Anmeldung per E-Mail. Der Termin für die Einführungsveranstaltung wird demnächst über Jogustine einzusehen sein.

Bitte beachten Sie, dass die Masterseminare im Studiengang M.Sc. Management (ab Wintersemeter 2018/19) der Lehrstühle Logistik (Prof. Irnich), Computational Intelligence (JProf. Kaufmann) und Wirtschaftsinformatik (Prof. Rothlauf) von den Lehrstühlen selbst vergeben werden.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Prof. Tumasjan erneut unter den 100 forschungsstärksten Betriebswirt:innen unter 40 im neuen WirtschaftsWoche-Ranking

Im kürzlich in der WirtschaftsWoche erschienen Ranking der forschungsstärksten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist Prof. Tumasjan erneut unter den 100 forschungsstärksten Betriebswirt/innen unter 40 Jahren vertreten. Dabei belegt er Platz 69 von insgesamt 500 erfassten Personen.

Das Ranking platziert alle Forscherinnen und Forscher, inklusive Postdocs und Juniorprofessuren, im Bereich Betriebswirtschaftslehre, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz an Universitäten, Fraunhofer-Instituten oder Max-Planck-Instituten arbeiten. Im Ranking wird die Forschungsleistung anhand der veröffentlichten Artikel in den knapp 860 einschlägigen wissenschaftlichen Fachzeitschriften der gesamten BWL bewertet. Fachzeitschriften mit einer höheren Reputation im Jourqual 3-Zeitschriftenranking des Verbands der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) gehen stärker in die Gewichtung des Rankings ein.

Das Ranking wird vom Wirtschaftsforschungsinstitut KOF an der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) erstellt und in der Zeitschrift WirtschaftsWoche publiziert.

Weitere Informationen sind in der Pressemitteilung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu finden.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Forschung

Neue Publikation zu Bitcoin-Adoption im Jounal of the Association of Information Systems erschienen

Eine empirische Studie zur Bitcoin-Adoption von Constantin Lichti und Prof. Dr. Andranik Tumasjan mit dem Titel "'My Precious!': A Values-Affordances Perspective on the Adoption of Bitcoin" ist zur Veröffentlichung im renommierten Journal of Association for Information Systems angenommen worden!

Die Studie befasst sich mit der Frage, wie persönliche Werte von Individuen ihre Einstellungen gegenüber den Eigenschaften von Bitcoin ("affordances") sowie ihr Bitcoin-Nutzungsverhalten beeinflussen. Es zeigt sich, dass libertäre politische Werte die Einstellungen von Individuen gegenüber den Eigenschaften von Bitcoin positiv beeinflussen, welche wiederum den Einfluss der persönlichen Werte auf die tatsächliche Bitcoin-Nutzung mediiert.

Personen mit bestimmten Werten (z.B. libertäre politische Werte) fühlen sich demnach besonders zu Bitcoin hingezogen, weil es ihnen die spezifischen Bitcoin-Eigenschaften Dezentralisierung, Verifizierung, Wertschöpfung und Identitätssicherheit bietet. Die Ergebnisse zeigen, dass es wichtig ist, persönliche Werte bei der Adoption neuer Technologien zu berücksichtigen.

Start Bewerbungen Masterarbeit Wintersemester 2022/23

Die Bewerbung für Masterarbeiten im Wintersemester 2022/23 ist ab sofort möglich. Die Vorschläge für Masterarbeitsthemen des Lehrstuhls sind im Downloadbereich unter dem Ordner "Masterarbeiten" verfügbar.

Bitte bewerben Sie sich direkt am Lehrstuhl für einen Masterarbeits-Platz per E-Mail an das Lehrstuhlbüro. Zur Bewerbung werden das ausgefüllte Bewerbungsformular (im Downloadbereich), Ihr Lebenslauf, eine aktuelle Notenübersicht (Screenshot aus Jogustine), das vom Studienbüro gestempelte Formblatt zur Vergabe der Masterarbeit (nur mit Name und Matrikelnummer) und ein kurzes Motivationsschreiben (max. 300 Wörter) benötigt. Fügen Sie die Unterlagen bitte zu einem Dokument (.pdf) zusammen.

Für das Formblatt zur Vergabe der Masterarbeit, schicken Sie das Formblatt mit Ihrem Namen und Ihrer Matrikelnummer per Mail an das Studienbüro. Sie erhalten dann das gestempelte Formblatt als Scan zurück.

Nach Ende der Bewerbungsfrist am 22. September erhalten Sie zeitnah von uns eine Rückmeldung zum Status Ihrer Bewerbung. Im Falle einer Annahme haben Sie ca. 2 Monate Einlese- und Einarbeitungszeit in das Thema der Masterarbeit. Die Anmeldung der Masterarbeit erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme am Master-Kolloquium Ende November, sodass die Abgabe Ende März 2023 erfolgt.

Die weiteren Formalitäten und der Ablauf zur Bearbeitung der Masterarbeit werden zudem in einer Einführungsveranstaltung besprochen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung.

Weitere Informationen zu den Formalitäten der Bewerbung zur Masterarbeit finden Sie hier.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Lehre, Master

Anmeldung Masterseminar Wintersemester 2022/23

Sehr geehrte Studierende,

bitte beachten Sie für Ihre Studienplanung die folgenden Informationen zur Anmeldung und zum allgemeinen Ablauf der Seminare im Modul Management für das Wintersemester 2022/2023.

Trotz aller Unterschiede in der Konzeption der Seminare sowie in den Seminarinhalten an den Lehrstühlen Marketing Analytics, Soziale Medien, Digitale Transformation sowie Organisation, Personal und Unternehmensführung möchten wir Ihnen dennoch eine faire Platzvergabe und Chancengleichheit ermöglichen.

Aus diesem Grund finden die Anmeldephasen für die Seminare an den Lehrstühlen im Modul Management für die genannten vier Lehrstühle zeitgleich statt. Für alle Lehrstühle endet die Anmeldephase am 27.07.2022. Dies ermöglicht eine bessere Planbarkeit sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrstühle. Bitte berücksichtigen Sie diese Informationen bei Ihrer Studienplanung für das folgende Wintersemester 2022/23.

Beginn Anmeldephase:                    07.07.2022

Ende Anmeldephase:                       27.07.2022 (12:00 Uhr)

Bekanntgabe der Seminarplätze:    10.08.2022

Rücktritt bis spätestens:                  12.08.2022

Die Bewerbung um die Teilnahme an dem Master-Seminar erfolgt dieses Jahr ausschließlich per Mail am Sekretariat (baumgaertner@uni-mainz.de) des Lehrstuhls Marketing Analytics. Einzureichen sind die Formblätter (alle im Download-Center): „Bewerbung Forschungsmodul“ und „Seminaranmeldung im M. Sc. Management“ sowie ein aktueller Kontoauszug aus Jogustine.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung zum Seminar am LS Tumasjan (Digitale Transformation):

Der Rücktritt vom Seminar ist ausschließlich per E-Mail an digital.transformation@uni-mainz.de möglich. Weitere Details zum Seminar „Advanced topics in management and digital transformation“ folgen im Anschluss an die Anmeldung per E-Mail. Der Termin für die Einführungsveranstaltung wird demnächst über Jogustine einzusehen sein.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Lehre, Master

Bericht zur achten Startup Night

Die Startup Night kehrte am 07.06.2022 nach knapp zweieinhalb Jahren wieder zurück. Zum ersten Mal seit Januar 2020 luden die Professoren Tumasjan, Emrich und Oehmichen Gründungsinteressierte in die Infobox auf dem Campus der JGU ein.

Julia von Dreusche, Gründerin der legendären Mainzer Eismarke N'Eis, berichtete über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Anfangsphase und der späteren Expansion des Startups. In der Präsentation sprach sie zudem über die Freude aber auch die Schwierigkeiten bei der Gründung des eigenen Unternehmens. Abschließend gab Julia von Dreusche den interessierten Studierenden noch mit, was es braucht um selbst zu gründen.

Wie gewohnt gab es nach der Fragerunde mit der Speakerin noch die Gelegenheit beim anschließenden Networking weitergehende Informationen zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

Ideenwald Podcast mit Prof. Tumasjan

Prof. Tumasjan war als Gast in einer neuen Podcastfolge des Gründungsbüros der TU & HS Kaiserslautern eingeladen. In dem Gespräch geht es um die aktuellen Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in der Wirtschaft, die Entwicklung der Branche und um potentielle Hürden für Blockchain-Nutzer.

Der Podcast ist hier verfügbar und überall, wo es Podcasts gibt.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Blockchain

Die Startup Night ist wieder da!

Zum ersten Mal seit über zwei Jahren findet wieder die Startup Night an der Uni Mainz statt! Am 07. Juni 2022 laden die Professoren Oehmichen, Tumasjan und Emrich zur mittlerweile achten Startup Night an der Johannes Gutenberg Universität Mainz ein.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Gründungsinteressierten, seien es Studierende, Mitarbeiter der Universität oder Außenstehende. Es geht dabei darum sich zu treffen, Informationen zu erhalten, Erfahrungen auszutauschen und sein persönliches Netzwerk auszubauen.
Die achte Startup Night steht ganz unter dem Motto "Made in Mainz". Daher freuen wir uns auf Julia von Dreusche von N'Eis, die uns einige Einblicke in ihre Startup-Erfahrungen geben wird.

Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr in der Roten Infobox neben dem Rewi an der Uni Mainz statt.

Wir freuen uns viele Startup-Interessierte begrüßen zu dürfen!​

Agile Workshop No. 2 in Kooperation mit Accenture

Der Lehrstuhl für Management und Digitale Transformation bietet in Kooperation mit Accenture erneut einen Workshop zu Agilen Arbeitsmethoden an. Der Workshop findet am Freitag, den 20.05.22 von 09.00 bis 13.30 Uhr statt.

Im Workshop werden verschiedene agile Arbeitsmethoden mit Fokus auf SCRUM erläutert und im Anschluss in Gruppen praktisch angewandt. Nach erfolgreichem Abschluss des Workshops erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihnen die Erlangung der Erkenntnisse bescheinigt.

Der Workshop wird digital über Microsoft Teams sowie über die interaktive Plattform Mural durchgeführt. Am Tag des Workshops werden Sie dabei per Mail zu Mural eingeladen. Aus diesem Grund wird eine Einverständniserklärung zur Verwendung von personenbezogenen Daten benötigt.

Für den Workshop ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte schicken Sie dazu eine Mail an Christoph Ewald bis zum 05. Mai 2022 mit ausgefüllter und unterschriebener Einverständniserklärung um sich verbindlich anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingang per Mail bearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie zudem hier: Flyer_Agile Ways of Working_Uni Mainz

Hier finden Sie die benötigte Einverständniserklärung: Einverständniserklärung für die Verwendung personenbezogener Daten_Agile Ways of Working WS

Neue Block52 Podcast-Folge mit Prof. Tumasjan

In einer neuen Folge des Podcasts "Block52 - Blockchain, Crypto Assets and DLT" sprach Prof. Tumasjan als Gast mit Philipp Sandner. In dieser Folge geht es um Vertrauen und eine neue Studie von Prof. Tumasjan, die sich damit beschäftigt, wer sich eigentlich für Bitcoin interessiert und wie sich dieses Interesse in den persönlichen Einstellungen der Personen widerspiegelt.

Der Podcast ist verfügbar über Apple Podcasts oder Spotify.