Paper zu Twitter-Kommunikation bei ECIS 2020

Das Paper 'Don't be so emotional: How social media communication affects potential applicants' engagement' von Prof. Tumasjan und seinen Co-Autoren Kilian Moser (TU München) und Dan Cable (London Business School) wurde bei der European Conference on Information Systems (ECIS) 2020 zur Publikation angenommen.

Das Paper untersucht mithilfe von Textmining anhand von mehr als N=216.000 Tweets von Fortune-500-Unternehmen, welche Employer-Branding-Inhalte dazu führen, potenzielle Bewerber/innen die Inhalte "liken" und "retweeten". Dieses und viele weitere Paper werden  vom 15. bis 17. Juni digital auf der ECIS präsentiert.

Das Paper von Prof. Tumasjan und Kollegen sowie weitere Paper der ECIS finden Sie hier oder als Download unter folgendem Link: Moser et al. 2020 How social media communication affects potential applicants' engagement

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Forschung

#SemesterHack-Hackathon zum digitalen Sommersemester

Die Digitalisierung der Lehre betrifft Studierende, Lehrende, Hochschulpersonal und das gesamte Hochschulsystem. Interessierte Studierende und Lehrende sind dazu eingeladen am #SemesterHack Hackathon des Hochschulforums Digitalisierung teilzunehmen. Am 06. und 07. Mai wird dieser 26-stündige Hackathon abgehalten um Ideen zur digitalen Hochschulbildung zu entwerfen.

Challenges können bis zum 03.05.2020 12 Uhr eingereicht werden. Weitere Informationen zum Hackathon sowie zur Anmeldung findet ihr hier: https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/online-hackathon

Buch neu erschienen: "Die Zukunft ist dezentral: Wie die Blockchain Unternehmen und den Finanzsektor auf den Kopf stellen wird"

Band 2 unseres Buchs über die Blockchain-Technologie ist soeben erschienen:
https://www.die-blockchain.ist/die-zukunft

Eine Technologie, die das gesamte Finanzsystem auf den Kopf stellt - die Blockchain hat das Potenzial, genau das zu tun. Denn Kryptowährungen wie Bitcoin lassen die Frage aufkommen, ob Banken eigentlich noch zeitgemäß sind. Dem Finanzsektor ist dabei längst klar: das größte Risiko der Blockchain ist, sich nicht damit zu beschäftigen. Aber wie muss ein Zahlungsmittel beschaffen sein, damit es flächendeckend Akzeptanz findet?

Prof. Dr. Philipp Sandner, Prof. Dr. Andranik Tumasjan und Prof. Dr. Isabell Welpe zeigen das disruptive Potenzial der Blockchain-Technologie auf. Sie lassen führende Finanzexperten wie Dr. Dirk Siegel (Deloitte), Alexander Höptner (Börse Stuttgart), Dr. Helge Königs (Daimler), Dirk Bullmann (Europäische Zentralbank), Dr. Martin Diehl (Deutsche Bundesbank), Michael Spitz (Commerzbank, Main Incubator), Dr. Thomas Schönfeld (PwC) und Stephan Mögelin (BaFin) zu Wort kommen und geben einen Ausblick auf die bevorstehende Revolution der Finanzindustrie.

Ebenfalls lesenswert: In "Der Blockchain-Faktor" wagen die Herausgeber einen Blick in die Zukunft und auf die Veränderungen, die eine Technologie wie die Blockchain für unsere Gesellschaft bereithält.

Weitere Informationen zum Buch: https://www.die-blockchain.ist/die-zukunft

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Stellenausschreibung für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Wir suchen an unsererm Lehrstuhl zum nächst möglichen Zeitpunkt eine neue Kollegin/ einen neuen Kollegen für eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter(in).

Die Stelle soll der wissenschaftlichen Qualifikation dienen (Promotion), ist zunächst für 3 Jahre (mit Option auf Verlängerung) zu besetzen und wird nach EG 13 TV-L, zu 50-75% vergütet.

Es besteht die Gelegenheit zur Promotion im Bereich Management und Digitale Transformation, z.B. Digital Strategy, Digital Business Models, Digital Entrepreneurship, Digital Innovation, Digital Leadership, Digital HR/HR Tech, Organizational Change oder zu verwandten Themengebieten.

Nährere Informationen über Anforderungen und Leistungen sind in der Stellenausschreibung zu finden.

Bei Interesse an der ausgeschriebenen Stelle, freuen wir uns über die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail in einem PDF bis 15.03. an Prof. Dr. Andranik Tumasjan (antumasj@uni-mainz.de)

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

ISB Gründertag 2020

Die Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz veranstaltet am 24. März 2020 ihren Gründertag.

In Workshops zu den Themen Businessplan, Finanzierung, Vermarktung sowie Rechtsfragen bei der Gründung können Sie sich Inspiration holen, Fachwissen aneignen und die Expertinnen und Experten der ISB befragen.

Neben Praxistipps und der Beantwortung Ihrer individuellen Fragen rund um das Thema Existenzgründung, bietet die ISB Ihnen eine hervorragende Plattform zum Netzwerken mit Gleichgesinnten in bester Gründungsatmosphäre.

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH und das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz laden Sie herzlich ein!

Datum: 24. März 2020 ab 14 Uhr

Ort: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), Holzhofstraße, 55116 Mainz

Anmeldung: per Fax unter 06131 6172-1299 oder per Mail an isb-marketing@isb.rlp.de oder unter www.isb.rlp.de/gruendertag2020

Bewerbung Masterarbeiten

Ab sofort ist die Bewerbung für Masterarbeiten am Lehrstuhl für das Sommersemester 2020 möglich. Die angebotenen Themen des Lehrstuhls sind im Download-Bereich zu finden. Wir freuen uns auf interessante Bewerbungen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Master

Bericht zur siebten Startup Night

Am 28.01.2020 ging die Startup Night der JGU bereits in die siebte Runde. Zum zweiten Mal im Wintersemester luden die Professoren Tumasjan, Piening und Emrich Gründungsinteressierte in die Infobox auf dem Campus der JGU ein, um sich die Erfahrungsberichte von zwei jungen Damen anzuhören.

Isabel Gotthardt von Vicampo berichtete über die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Wachstumsphase des Startups. Lisa Wäsch von 91raw sprach über den Weg von der ersten Beschäftigung bis hin zum eigenen Unternehmen.

Wie gewohnt gab es nach der Fragerunde an die zwei Speakerinnen noch die Gelegenheit beim anschließenden Networking weitere Infos zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

Einen ausführlichen Bericht zur Startup Night ist hier zu finden: Startup_Night_7_Bericht

Anmeldung zum Masterseminar im Sommeresemester 2020

Sehr geehrte Studierende,

bitte beachten Sie für Ihre Studienplanung die folgenden Informationen zur Anmeldung und zum allgemeinen Ablauf der Seminare im Master Management für das Sommersemester 2020.

Trotz aller Unterschiede in der Konzeption der Seminare sowie in den Seminarinhalten an den Lehrstühlen Marketing I, Organisation, Soziale Medien und Digitale Transformation möchten wir Ihnen dennoch eine faire Platzvergabe und Chancengleichheit ermöglichen.

Aus diesem Grund finden die Anmeldephasen für die Seminare an den Lehrstühlen im Master Management zeitgleich statt. Für alle Lehrstühle endet die Anmeldephase am 19.03.2020. Dies ermöglicht eine bessere Planbarkeit sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrstühle. Bitte berücksichtigen Sie diese Informationen bei Ihrer Studienplanung für das folgende Sommersemester 2020.

Weiterlesen "Anmeldung zum Masterseminar im Sommeresemester 2020"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Siebte Startup Night an der JGU

Am 28. Januar 2020 findet die siebte Startup Night an der Johannes Gutenberg Universität Mainz statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Gründungsinteressierten, seien es Studierende, Mitarbeiter der Universität oder Außenstehende. Es geht dabei darum sich zu treffen, Informationen zu erhalten, Erfahrungen auszutauschen und sein persönliches Netzwerk auszubauen.
Wir freuen uns auf Isabel Gotthardt, die uns einige Einblicke in ihre Startup-Erfahrungen im Unternehmen Vicampo.de GmbH geben wird. Außerdem freuen wir uns auf Lisa Wäsch, die uns von der Gründungsgeschichte von 91raw berichten wird.

Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr in der Roten Infobox neben dem Rewi an der Uni Mainz statt.

Wir freuen uns viele Startup-Interessierte begrüßen zu dürfen!​

Die Blockchain ist die Zukunft

How will blockchain change our society and all about finance? Today, we announce that after more than 1 year of heavy-lifting our two new books can be announced. Some 30+ well-known authors from Germany, Austria, Switzerland and Liechtenstein (D/A/CH/LI) write about how blockchain technology may change the world of finance; and how it may change much more than the world of finance.

Authors are from Bafin (Germany’s FMA), European Central Bank, Börse Stuttgart, Daimler, Commerzbank, Handelsblatt, Deutsche Bahn, PwC, City Zug in Switzerland, Government Liechtenstein, startups such as Iconic Holding, and investors such as Cryptology Asset Group.

(1) One book is about how blockchain will change our society, and (2) the second book is about how blockchain will change all about finance.

Have a look here: https://www.die-blockchain.ist/die-zukunft